Grüne in Halle wählen neuen Vorstand: Mit frischem Wind ins Superwahljahr 2021!

In einer erstmals digitalen Wahl hat der Stadtverband von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Halle (Saale) am vergangenen Mittwoch einen neuen Vorstand gewählt und sich mit einem jungen, dynamischen Team für das Superwahljahr 2021 aufgestellt.

Die neugewählte Doppelspitze aus den zwei Vorsitzenden, der 30-jährigen Juristin Antje Schulz und dem 22-jährigen Studenten Niklas Peine, blickt motiviert auf die anstehenden Herausforderungen.

Antje Schulz kommentiert:

„Grüne politische Forderungen erhalten zunehmend mehr Zuspruch aus der Gesellschaft. Die sozial-ökonomische Transformation ist angesichts der Klimakrise und gesellschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie drängender denn je.

Wir wollen zeigen, dass wir alle von diesen Veränderungen profitieren werden!“

Niklas Peine ergänzt:

„In Zeiten der Pandemie gewinnen demokratiefeindliche, antisemitische und rechtsextremistische Positionen nochmal mehr an Öffentlichkeit. Eine unserer zentralen Aufgaben ist es, sich diesen in Halle und überall entschieden entgegen zu stellen.

Wir kämpfen für eine tolerante und offene Stadt!“

Gemeinsam mit dem neuen Schatzmeister Marc-David Herrmann sowie den Beisitzerinnen und Beisitzern Stephanie Malek, Lucy Marlow, Kerstin Mühlmann und Nomayy Oweidi freut sich das Spitzenduo auf eine erfolgreiche Amtszeit.

Die Mitgliedervollversammlung bedankt sich herzlich bei den scheidenden langjährigen Vorstandsmitgliedern und ihrer unermüdlichen Arbeit für ein grüneres, sozial gerechteres und offenes Halle.

Neuste Artikel

Hafenbahntrasse beleuchten!

Inés Brock als Direktkandidatin der GRÜNEN zur Bundestagswahl 2021 gewählt

Direktkandidat*innen der GRÜNEN zur Landtagswahl 2021 gewählt

Ähnliche Artikel