Direktkandidat*innen der GRÜNEN zur Landtagswahl 2021 gewählt

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Halle (Saale) haben bereits Anfang Dezember ihre Direktkandidierenden für die Landtagswahl 2021 gewählt.
Im Wahlkreis 35 tritt Melanie Ranft an. Melanie Ranft ist von Beruf Lehrerin und als Fraktions- und Parteivorsitzende der Bündnisgrünen in Halle aktiv.
Im Wahlkreis 36 wird Antje Schulz um Stimmen kämpfen. Antje Schulz ist Juristin und engagiert sich als Beisitzerin im grünen Stadtvorstand.
Im Wahlkreis 37 geht Wolfgang Aldag um ein Direktmandat ins Rennen. Wolfgang Aldag ist Mitglied des Landtages von Sachsen-Anhalt und Stadtrat in Halle.
Im Wahlkreis 38 tritt Anne-Marleen Müller-Bahlke an. Anne Müller-Bahlke ist Pädagogin und sachkundige Einwohnerin im Umweltausschuss der Stadt Halle, zudem ehrenamtlich in den Franckeschen Stiftungen engagiert.

Dazu Henrik Helbig, Stadtvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Halle (Saale):

„Ich freue mich, dass wir mit unseren vier halleschen Kandidatinnen ein personell starkes Angebot an die Wählerinnen machen können. Gemeinsam mit Ministerin Claudia Dalbert und dem gesamten Stadtverband werden wir zeigen, dass Grüne auch in Zukunft politische Verantwortung in Sachsen-Anhalt zu übernehmen bereit sind. Die Landtagswahlen im Juni werden eine Richtungsentscheidung für die Entwicklung von Sachsen-Anhalt sein. Wir GRÜNEN stehen dabei für Umwelt- und Klimaschutz und eine demokratische und soziale Gesellschaft.“

Neuste Artikel

Grüne in Halle fordern mehr nachhaltiges Bauen in der Stadt Halle

Leipziger und Hallenser GRÜNE beschließen Moratorium des Frachtflughafens Leipzig/Halle

Grüne in Halle wählen neuen Vorstand: Mit frischem Wind ins Superwahljahr 2021!

Ähnliche Artikel