Oliver Paulsen

Direktkandidat im Wahlkreis 39

Am 20. März haben Sie die Möglichkeit, sich mit Ihrer Zweitstimme für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und für eine ökologische und soziale Politik im Landtag von Sachsen-Anhalt zu entscheiden. Ich stehe für diese grüne Politik und setze mich ein für zukunftsfähige Arbeitsplätze, eine moderne Umweltpolitik und für eine bessere Bildungspolitik.

Als Stadtrat und langjährig aktiver Kommunalpolitiker in Halle erlebe ich ständig, wie viele Probleme hier vor Ort durch die verfehlte Landespolitik verursacht werden oder durch sie beseitigt werden müssten: Angefangen bei der Unterfinanzierung der Städte über die Förderung von Prestigeprojekten wie dem Bau des Fußballstadions oder dem unbegründeten Ausbau des Gimritzer Damms bis hin zu einem Schulsystem, dass unsozial, unflexibel und ineffektiv ist.

Ich trete dafür ein, dass Entscheidungen mit mehr Weitsicht getroffen werden. Der verschwenderische Umgang mit Steuergeldern und eine falsche Prioritätensetzung, die nur Straßenbau und Großprojekte kennt, müssen zu Gunsten einer Förderung von Bildung und Ausbildung beendet werden. Die Kommunen müssen finanziellen Spielraum erhalten, um zum Beispiel ihre Schulen sanieren zu können, in denen dann länger gemeinsam gelernt und überall zum Abitur gelangt werden kann.


Der Biologe Oliver Paulsen (Jahrgang 1974) lebt mit seiner Familie (drei Kinder) seit 1994 in Halle. Er ist Stadtrat und Vorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Halle (Saale).

Verwandte Artikel