Der Klimawandel und die Frage nach globaler Gerechtigkeit

Ein Blick nach Indien und zurück

Zu Gast: Josef Winkler, MdB und Vorsitzender der deutsch-indischen Parlamentariergruppe.
Am Dienstag, 20. Mai 2008, um 19.00 Uhr
im „Colonne Morris“ (Viktor-Scheffel-Straße 8, im Paulusviertel).

Die Schlagzeilen über Zyklone und Tsunamis sind schon heute das Gesicht des Klimawandels. Die Folgen der Erderwärmung treffen zunächst weniger die Menschen in den Industrienationen als bevölkerungsreiche Länder der südlichen Hemisphäre. Wir sind jedoch die Hauptverursacher des CO2-Anstiegs in der Atmosphäre, da wir uns schon seit 150 Jahren in großem Maße fossiler Brennstoffe bedienen.

Indien gehört als aufstrebendes Schwellenland zugleich zu den wichtigsten Partnern einer globalen Klimapolitik wie zu den Hauptbetroffenen. Welche Position soll die deutsche und europäische Außenpolitik gegenüber Ländern wie Indien bezüglich ihres energielastigen Wirtschaftswachstums vertreten? Ein sensibles und hochaktuelles Thema.

Wir freuen uns, hierüber mit dem Bundestagsabgeordneten Josef Winkler (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) sprechen zu können. Winkler stammt aus Indien und pflegt dorthin zahlreiche Kontakte im politischen Auftrag des Bundestags.

Eine Veranstaltung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Stadtverband Halle.

Verwandte Artikel