BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Halle (Saale) schickt Kandidierende ins Rennen um die Listenaufstellung zur Landtags- und Bundestagswahl!

In Vorbereitung auf das Super-Wahljahr 2021 hat sich der Stadtverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Halle (Saale) auf seiner Mitgliederversammlung am 18.06.2020 für die Listenaufstellung zur Landtags- und Bundestagswahl der Grünen Sachsen-Anhalt in Stellung gebracht.

Mit Voten für Melanie Ranft und Wolfgang Aldag schickt der Stadtverband zwei erfahrene Fachpolitiker*innen für Umwelt- und Bildungspolitik ins Rennen um die Landesliste, die sich schon lange beruflich und politisch in Halle engagieren. Mit Unterstützung des Stadtverbandes Halle wollen sie ihre Expertise und eine grüne Stimme für Halle in den Landtag bringen:

Wolfgang Aldag, Landtagsabgeordneter und Mitglied des Stadtrats Halle (Saale) für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, erklärt: „Rausgehen-zuhören-Lösungswege aufzeigen. Mein Angebot an die Bürgerinnen und Bürger, um politisches Handeln transparent zu machen und das Land gemeinsam zu gestalten.“

Melanie Ranft, Fraktionsvorsitzende der Grünen Stadtratsfraktion Halle und Vorsitzende von BÜNDNIS 90/Die Grünen Halle (Saale), kommentiert: „Bildung ist das Tor zur Welt. Als Lehrerin und durch meine langjährige bildungspolitische Erfahrung brennen mir soziale Gerechtigkeit und gleiche Bildungschancen unter den Nägeln. Ich habe viele Ideen für eine bessere, sozialere und faire Bildungspolitik! Diese ist auch Grundlage und das wirksamste Mittel gegen den Rechtsruck und für die Stärkung von Demokratie und Zivilgesellschaft.“

Auch für die Aufstellung der Liste zur Bundestagswahl hat der Stadtverband Halle (Saale) zwei Voten verteilt: Mit Inés Brock unterstützt er die langjährige Fraktionsvorsitzende der Stadtratsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und versierte Kultur- und Familienpolitikerin bei der Listenaufstellung. Das zweite Votum ging an Dennis Helmich, der seine kommunal- und landespolitische Erfahrung mit den Schwerpunkten Soziales und Sport in den Bundestag bringen möchte:

Inés Brock, Fraktionsvorsitzende der Stadtratsfraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN Halle (Saale), dazu:„In den letzten Wochen ist erneut deutlich geworden, wie dringend wir Kinderrechte im Grundgesetz brauchen. Ich möchte mit drei Schwerpunkten in den Wahlkampf und in den Bundestag gehen. Interessen und Bedürfnisse von Kindern bei allen Entscheidungen berücksichtigen, Familien in ihrer Vielfalt respektieren und mit modernisierten Instrumenten unterstützen und ein Geschlechtergerechtigkeitscheck bei allen politischen Initiativen um Frauen und Mütter, aber auch Väter zu stärken.“

Dennis Helmich, stellv. Fraktionsvorsitzender der Stadtratsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Halle (Saale), kommentiert: „Eine Neuordnung der Grundsicherung, mehr Teilhabe für finanzschwache Familien und eine echte Würdigung von Pflege und Kindererziehung auch bei der Rente. Das sind einige meiner Ziele, um das Land im Bundestag gerechter zu gestalten. Daneben möchte ich für eine kantige und nachhaltige Sportpolitik kämpfen.“

Neuste Artikel

Politik in Zeiten von Corona(fortlaufend aktualisiert)

Austausch zum Grundsatzprogramm im Stadtverband als Videokonferenz

Corona-Virus

Gemeinsam handeln zur Eindämmung des Corona-Virus

Ähnliche Artikel