Der Stadtverband von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Halle (Saale) ruft zur Demo gegen „Schweinhochaus“ in Maasdorf auf

PRESSEMITTEILUNG
Halle (Saale), 12. 03. 2015, BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Stadtverband Halle (Saale)

Das Deutsche Tierschutzbüro ruft für Sonntag, den 15.03. ab 13 Uhr zu einer Demonstration gegen das „Schweinehochhaus“ in Maasdorf in der Nähe von Halle (Saale) auf. Der Stadtverband von Bündnis 90/Die Grünen Halle (Saale) unterstützt die Demonstration und ruft die Bürgerinnen und Bürger in Halle (Saale) ebenfalls zu einer Teilnahme auf.
Recherchen des Deutschen Tierschutzbüros haben katastrophale Zustände in dem Schweinezuchtbetrieb aufgedeckt. Dazu Ann-Sophie Bohm-Eisenbrandt, tierschutzpolitische Sprecherin der Grünen Sachsen-Anhalt und Mitglied im Stadtvorstand der Grünen Halle (Saale): „Das sechs-etagige Schweinehochhaus ist eine besonders perverse Form der industriellen Massentierhaltung. Die Tiere müssen dort unter unwürdigen und tierquälerischen Bedingungen leben.“
Marc-David Herrmann, Sprecher der Landesfachgruppe Tierschutzpolitik der Grünen Sachsen-Anhalt und ebenfalls Mitglied im Stadtvorstand Halle (Saale), ergänzt: „Massentierhaltung geht uns alle an, besonders in dieser extremen Form. Denn nicht nur die Tiere leiden unter den Haltungsbedingungen, sie geht auch zu Lasten von Umwelt und Menschen.“ Bündnis 90/Die Grünen Halle (Saale) fordern eine artgerechte Haltung von Tieren, die in Form von industrieller Massentierhaltung nicht möglich ist.

Verwandte Artikel