Pressemitteilung: Zwei Traubeneichen für Halle – Grüne pflanzen Baum des Jahres

Halle kann noch grüner werden. Nach der Tulpenzwiebelpflanzaktion im Herbst 2013 auf dem Thomas-Müntzer-Platz und der Frühjahrsputzaktion entlang des Saaleufers an der Würfelwiese im April pflanzen wir den Baum des Jahres 2014, die Traubeneiche (Quercus petraea), an zwei Stellen im Stadtgebiet.

1. Standort:
Franckesche Stiftungen, Landesgymnasium Latina
Die erste Traubeneiche wird am internationalen Tag des Baumes, Freitag, den  25.04.2014, um 13.45 Uhr auf dem neu gestalteten Schulhof der Latina gepflanzt und mit einem Namensschild versehen. Anwesend sind der Schulleiter der Latina, Dietmar Hoge, sowie der Direktor der Franckeschen Stiftung, Dr. Thomas Müller Bahlke.

2. Standort:
Hort Wittekind,  Friedenstraße 2
Die Pflanzung folgt in der 18. Kalenderwoche

Bäume werten unsere Städte ästhetisch auf, spenden wohltuenden Schatten und tragen dazu bei, das innerstädtische Klima zu verbessern. Bäume filtern Feinstaub, binden C02, erhöhen die Luftfeuchtigkeit und gewinnen daher für den lokalen Klimaschutz immer mehr an Bedeutung.

Verwandte Artikel