Intensive Diskussion zum Thema BürgerInnenbeteiligung

Am Donnerstagabend, dem 23. Januar 2014, fand unsere Veranstaltung „Wie hältst Du’s … mit der BürgerInnenbeteiligung?“ im Sitzungsraum der Oper Halle statt. Neben dem GRÜNEN Stadtrat Dietmar Weihrich, der einen Auftakt zur Diskussion gab, waren unter anderem engagierte VertreterInnen der BürgerInneninitiative Pro Paulus Park, der Bürgerstiftung Halle und des Seniorenverbands der Stadt Halle zu Gast.

Gesprochen wurde vor allen Dingen über mögliche Probleme der BürgerInnenbeteiligung und passende Lösungen. Zu viel Vorwissen sei nötig, um aktiv an Instrumenten der direkten Demokratie, wie Bürgerhaushalte oder Bürgerbegehren, teilzunehmen. Außerdem sollten BürgerInnen früher und umfangreicher informiert und von Beginn an, in die Planung einbezogen werden.

Einwände der BürgerInnen müssen ernstgenommen werden und die Angst vor direktdemokratischen Mitteln sollte abgelegt werden, damit Halle zu einer lebendig-demokratischen Kommune wird.

Zu unserer Einladung haben wir 11 Thesen für eine echte BürgerInnenbeteiligung formuliert.

Verwandte Artikel