Pressemitteilung: Verzicht von Rentieren auf dem Weihnachtsmarkt ist klares Zeichen für den Tierschutz

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Halle (Saale) begrüßen die Ankündigung der Stadtverwaltung zukünftig auf die Rentiere auf dem Weihnachtsmarkt zu verzichten, wie es aus der Antwort auf eine Anfrage für den heutigen Stadtrat hervorgeht (V/2013/11530).

Dazu Julia Burghardt, Stadtvorsitzende: „Die Entscheidung des Oberbürgermeisters zukünftig auf die Haltung der Rentiere und deren Einsatz auf dem Weihnachtsmarkt zu verzichten begrüßen wir. Halle (Saale) hat viele schöne Traditionen und Orte,  die die Stadt lebenswert machen. Rentiere und andere Wildtiere gehören nicht auf einen lauten und stressigen Marktplatz.“

Für die vier verbleibenden Rentiere auf dem Goldberg sollte bundesweit nach einer anderen Unterbringung in einer Herde gesucht werden.

Dr. Sebastian Kranich, Direktkandidat im Wahlkreis 72 Halle zur Bundestagswahl ergänzt: „BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN engagieren sich seit Jahren auch auf Bundesebene für den besseren Schutz von Wildtieren und eine deutliche Reform des Tierschutzgesetzes. Tierschutz beginnt aber immer auch vor Ort. Dafür setzt Halle mit dem Verzicht auf die Zurschaustellung von Rentieren auf dem Weihnachtsmarkt jetzt ein klares Zeichen.“

Verwandte Artikel